• Zielgruppen
  • Suche
 

Arbeitsgruppe Imbihl

Der Schwerpunkt der Arbeitsgruppe liegt in der Untersuchung der Dynamik von Oberflächenreaktionen und in der Entwicklung katalytischer Modellsysteme. Als Folge von Selbstorganisationsvorgängen beobachtet man bei bestimmten Oberflächenreaktionen die Ausbildung chemischer Wellenmuster, reaktions-induzierte Umstrukturierungen des Katalysators und Ratenoszillationen. Neben diesen Erscheinungen, die der sogenannten Nichtlinearen Dynamik zuzuordnen sind, werden im Arbeitskreis Fragestellungen zur Druck- und Materiallücke in der Heterogenen Katalyse, zur elektrochemischen Promotion heterogen katalysierter Reaktionen und zur Nano- und Mikro-Strukturierung von Katalysatoren bearbeitet.